11/19/2014

"White on white Air Force Ones Mids is where i started"

Hier kommt er wieder, einer meiner Posts über Menschen, über die ich reden möchte.
Nicht um mehr Reichweite zu erzeugen, oder um Aufmerksamkeit zu bekommen,
sondern weil es mir Spaß und Freude macht über sie zu reden.

Letzteres trifft besonders auf die Dame zu um die es heute gehen wird- Sole De Vida.

Quelle: instagram.com/soledevida

Ivelisse, wie sie in Wirklichkeit heißt, ist die erste Frau die damals Sneaker-Reviews auf YouTube gedreht hat. Sie hat aus einem ziemlich simplem Grund damit angefangen, nämlich weil sie damals getrennt von ihrem Ehemann gelebt hat und nach einer Beschäftigung gesucht hat. Im ersten Schritt hat sie ein Forum für Sneakerinteressierte gefunden, welcher aber laut ihr eher eine Enttäuschung war. Als sie dann über einen Blog und dann über YouTube-Reviews gestolpert ist, was sie beeindruckend fand. Als sie dann herausfand, dass es keine Frau gab die Reviews als solche gepostet hat entschied sie sich es zu versuchen.

Die Art und Weise wie ich über sie gestolpert bin war ähnlich. Ich bin eines Tages über ihre Videos gestolpert. Ihr Wesen und ihre Persönlichkeit waren mir sehr sympathisch und ich habe einen Kommentar unter ihr Video gesetzt. Irgendwann folgten wir uns dann gegenseitig bei Twitter und Instagram und stehen so in Kontakt.

Ivelisse ist, wie ich kürzlich erfahren habe 30 Jahre alt und steht mit beiden Beinen im Leben. Sie arbeitet, macht nebenberuflich einen Master und ist seit 11 Jahren verheiratet. Ihre Sammlung bestand irgendwann aus 275 Paaren. Nun hat sie ca. die Hälfte und ist dabei ihre Sammlung zu verkleinern.
Als ich sie fragte, aus welchem Grund sie angefangen hat Sneaker zu sammeln, antwortete sie sehr ehrlich, dass sie in ihrer Kindheit und Jugend über ein schwaches Selbstwertgefühl verfügte und neue, coole Sneaker anzuziehen sie besonders fühlen ließen. Ihre ältere Cousine stylte sie immer wenn sie zusammen raus gingen, was sie genauso cool fühlen ließ, sie gab ihr Sneakers und die zog Sole De Vida nie wieder aus.
Wenn man heute Ivelisse so ansieht und auch etwas kennen lernt, merkt man von dem unsicheren Mädchen nichts mehr. Sie ist eine starke Frau. Sicher in ihrem Stil und dem was sie trägt. Es ist vollkommen egal, ob sie etwas lockere Jeans mit einem Paar Timberland Boots oder ein Kleid mit High Heels trägt, eines ist immer gleich: Ihre positive Ausstrahlung und die Souveränität mit der sie Kleidung trägt. Es gibt einen Unterschied zwischen Kleidung tragen und sich von Kleidung tragen zu lassen, Sole De Vida trägt ihre Kleidung. Diese Einstellung hat sie auch gegenüber Sneakers. Schon seitdem sie Jung ist, ist ihr klar, dass sie die Sneaker zu etwas macht und nicht umgekehrt, was leider heute in der Szene Gang und Gäbe ist. Ansonsten sagt sie zur aktuellen Szene, dass die Kämpfe und Gewaltätigkeit um vor allem um die gehypten Paare aufhören muss.
Quelle:theshoegame.com
Natürlich wird man durch Hypes beim Kauf beeinflusst, allerdings wird am Ende des Tages das gekauft, was gefällt.

Ihr Lieblingsschuh? Die Nike SB Huxtables

Sole De Vida hat eher kleine Füße, und ist deshalb gezwungen bei Grade School oder Women Releases zu bleiben. Der Nachteil daran ist laut ihr, dass diese Releases oft farblich eher zu einer 6-Jährigen als zu einer erwachsenen Frau passen. Natürlich, sind diese Sneaker dazu gedacht möglichst mädchenhaft auszusehen, allerdings können auch Modelle wie der Jordan 1 mit einem Kleid angezogen und feminin kombiniert werden. Ein anderes Beispiel, was
sie genannt hat, als es um Sneaker ging, die feminin sind ohne kindlich zu sein, sind New Balance. Ivelisse war im Sommer 2014 eins von 3 Gesichtern der New Balance Women's 580 Elite Edition Kampagne.


die Frage, welchen Schuh jede Frau in ihrem Schrank haben sollte Antwortete sie dass jede Frau eine vielfältige Auswahl an Schuhen haben sollte. Jede Frau sollte einen flachen Schuh, einen Keilabsatz, einen High Heel, einen Stiefel und natürlich einen Sneaker besitzen.

Wenn man sich etwas mit Ivelisse unterhält merkt man, dass sie nicht nur eine Sneakerreviewerin ist und auch dass sie wirklich kauft was ihrem Geschmack entspricht. Es gab Zeiten, in denen sie den Youtubechannel auf Eis gelegt hat, da sie finanziell nicht dazu in der Lage war neue Paare zu kaufen. Ivelisse ist ein Mensch der Liebe für jede Art von Schuh hat, aber nie den Bezug zur Realität verliert, sondern das Maß im Auge behält. Obwohl sie aktuell keine Videos mehr hoch lädt, ist sie für die Sneakerheads, die viel auf YouTube unterwegs sind ein Begriff. Ob es an ihrer ehrlichen, sympathischen und strahlende Art oder an ihrem Wissen über Sneakers liegt, man kann sie nicht einfach ignorieren.


Blog:          http://soledevida.com/
Instagram:  http://instagram.com/soledevida
YouTube:   https://www.youtube.com/user/SoleDeVida
Twitter:      https://twitter.com/soledevida
Facebook:  https://www.facebook.com/soledevidas

11/16/2014

C.R.E.A.M

Jedem einen wunderschönen Sonntag!

Ich habe mal wieder eine interessante Unterhaltung geführt...Politics as usuaaaeel.
Jedenfalls ging es darum dass ich meinte :" Wieso verkauft man ein Paar Schuhe für über Retail, wenn man die nicht mehr trägt und einfach los werden will? Daraus zu versuchen Profit zu machen ist doch echt uncool? Mach doch einfach jemandem ne Freude und verkauf die günstig...Sammlerwert hin oder her." Der andere Mensch allerdings :"Das wäre doch echt unklug. Er verkauft sie ja immernoch unter Sammlerwert, sei nicht so."
Ich bin allerdings so! Total so! Ich finde es traurig, dass immer der monetäre Wert jedes Paares in der Ecke stehen muss und dem emotionalen Wert den Mittelfinger zeigt.
Es geht doch um mehr als das, was ein Paar Schuhe in 2 Jahren, im Falle dessen, dass ich es nicht trage,  Wert sein wird. Geht es wirklich um solch etwas unbedeutendens? Was ist mit der Erinnerung an den Schuh in dem Du Dein erstes Basketballspiel gewonnen hast?
Das Paar in dem Dein Held seine erste Meisterschaft gewonnen hat? Was ist mit dem Paar, welches Du dir als Kind nie leisten konntest? Als Du nur 1 Paar Schuhe für den Sommer und eins für den Winter hattest. Geht es darum nicht mehr? Geht es nur darum schnell zu kaufen und gewinnbringend zu verkaufen? Geht es wirklich nur darum, was der Schuh für einen materiellen Wert hat?
Jeder der so genannten "Sneakerheads" beschwert sich über Reseller und Hypebeasts. Jeder ist jeden Samstag wütend wenn der neue Realease im Nike Store wieder ausverkauft ist. Aber die meisten von ihnen, würden den ungenutzten Schuh trotzdem nicht für Retail, sondern für die Summe anbieten, die die Reseller verlangen. Wisst Ihr wie man so etwas nennt? Scheinheiligkeit!
Versteht mich nicht falsch, ich rede von niemandem, der das Geld wirklich braucht, weil es im Haushalt fehlt. Ich rede von denen, die auf den Schuhen sitzen und die nicht mehr tragen. Jene die die irgendwann gekauft und getragen haben, ihn nun nicht mehr wollen aber sagen :" Moment mal, ich kann doch den Schuh für ein 3-faches von dem verkaufen, was ich dafür ausgegeben habe, dann mache ich das doch auch definitiv!"
Aber trotzdem beschimpft dieser Mensch Reseller. Trotzdem sitzt er Samstag wütend vor dem PC und beschwert sich über Hypebeasts und Bots.

Ich für mich, verschenke meine gebrauchten Schuhe an jemanden bei dem ich weiß,  dass er mehr Freude daran hat als ich. Aber das bist nur meine Einstellung

11/06/2014

ICH BIN WÜTEND!

Wie Ihr wisst bin ich ja viel auf Twitter unterwegs...
Jedenfalls bin ich heute über einen Post von Complex gestoßen, indem die Preise
für ein Paar der im nächsten Jahr erscheinenden Paare erwähnt wurden.
Als ich die Zahlen gesehen habe bin ich fast vom Stuhl gefallen. Gott sei dank,
lag ich allerdings auf dem Bett und Saß nicht auf einem Stuhl.

Im nächsten Jahr sollen Jordan Retro Releases 190 $ kosten, was man so ruhig einfach in Euro umwandeln kann. Aktuell liegt der Preis bei 170 $ und in Europa bei 170 €. 
Die Ausrede ist folgende hahahhahahaha entschuldigt ich kann das Ganze langsam nicht mehr ernst nehmen. Also die Ausrede: "Die Qualität wird bei den Releases im nächsten Jahr erheblich verbessert werden."
HAHAHAHAHA
Ihr schlauen schlauen Nike-Jordan-Brand-Menschen! Erstmal gewöhnt Ihr alle daran, Müll-Qualität für einen hohen Preis zu kaufen um dann den Preis mal um 20 Euros/Dollar zu erhöhen...
Wir reden hier von fast 200 € für einen alten Sneaker, indem die Technologie von vor 30 Jahren verbaut ist. 
Das bedeutet also, dass es keine Entwicklungskosten für diesen Schuh gibt, es gibt auch keine Designkosten, der Schuh wurde ja bereits vor 20 Jahren oder so designt.
Ich habe gestern gelesen, dass die Produktionskosten auf ca 16,25 $ geschätzt werden. Auch wenn diese Schätzungen etwas niedrig ausfielen, sagen wir die Produktionskosten (inklusive Fracht) würden 25 $ betragen, läge die Spanne zwischen Produktionskosten und Verkaufspreis immer noch bei 165 $. Klar, Nike bekommt nicht 165$ und der Store genauso nicht, aber findet Ihre nicht, dass 190 $ ziemlich viel für ein Sneaker sind?

Findet Ihr es soweit richtig, dass ein Sneaker, der aus der Massenproduktion kommt so teuer ist? Findet Ihr es richtig dass ein Sneaker immer mehr zum Luxusobjekt wird, ohne wirklich eins zu sein? Es ist kein handgemachter Designer Schuh, hinter dem Handwerk steckt, der 400 oder 500 € kostet, weil nicht nur das Material hochqualitativ ist, sondern auch Men Power. 
Klar, ein Gucci oder Louis Vuitton Sneaker kostet auch mal 1000 €  aber naja, seht selbst:



Sagt mir, was Ihr davon haltet.


11/03/2014

Chicks in Kicks

Heute mal ohne Adressat, ich
fange einfach mal an.

Seitdem ich auf den Social Media Plattformen unterwegs bin und hier und da mal mit
anderen Sneakerheads interagiere von denen ein Großteil in den USA lebt, fällt mir auf, dass
Sneakers oft auch für sexy Fotos benutzt werden. Während es früher so war, dass High Heels der Inbegriff von sexy waren. scheint sich das geändert zu haben.
Quelle: Fanpop
Es ist nicht mehr unüblich dass Models während erotischer Fotoshootings Sneakers tragen und manchmal auch nur Sneakers. Das Bild des bodenständigen Mädchens, welches auch in "Jungsklamotten" hübsch und sexy aussieht ist heutzutage nicht unüblich. Schon in den 90ern trugen Frauen wie Aaliyah oder Lisa 'Left Eye' Lopez aus der Girlband TLC schon Baggypants und Hoodies.
Was aber zur Zeit passiert ist etwas anderes. Man findet auf Social Media Seiten immer mehr Fotos von Mädels, die sich ziemlich lasziv darstellen, aber Sneakers dabei tragen. Man bekommt das Gefühl, dass diese Frauen aufgrund dessen dass sie Sneakers tragen denken, dass sie weniger (entschuldigt das folgende Wort ) billig wirken. Die benutzen Hashtags beziehen sich dann natürlich nur auf die Schuhe... ist ja klar, die Tatsache dass ich deinen Körper fast nackt sehe, steht ja dabei im Hintergrund. Ich versuche grundsätzlich andere Menschen nicht zu verurteilen, ich finde das ganze eher traurig.
Wieso so etwas in der Öffentlichkeit posten? Und wenn man eben denkt man sähe super gut und ästhetisch aus, wieso Ausreden benutzen ? Wieso nicht einfach schreiben :" WOHOOO Ich habe 1 Jahr für diesen Körper trainiert, was geht ab?"
Ist es nötig die wirkliche Aussage des Fotos zu verfälschen indem man Sneakers anzieht und vorgibt es ging darum? Und noch wichtiger: Macht die Tatsache dass man Sneakers an hat das ganze harmloser?

Ich finde es wie gesagt grundsätzlich schade, wenn eine Frau zu viel preisgibt, auf einer Plattform auf der jeder es sehen kann.

Was denkt Ihr darüber?

Holla at me


There was an error in this gadget