12/15/2014

Recap 2014

Wie im letzten Jahr (und jedes Jahr) nähert sich das Ende des Jahres.
Das bedeutet für mich, dass ich mal nen kleinen Rückblick für Euch erstelle in
dem ich so die Highlights des Jahres 2014 nenne.
Es geht hier nicht um die schlimmsten Promitrennungen oder die Tatsache dass
Drake versucht an alles ran zukommen was mal mit einem anderen Promi zusammen
oder eine Stripperin war.
Nein, es geht um die Releases des Jahres... meine Highlights und ein
bisschen die Highlights die so von den Medien als solche bezeichnet wurden.
Es kann sein, dass ich das ein oder andere vergessen, es tut mir leid. Lasst es mich wissen.
Twitter mir, schreibt mir bei Facebook oder Instagram oder per E-Mail.


Nike x Riccardon Tisci Air Force1
Eines meiner persönlichen Highlights war die Kollaboration zwischen Nike und Riccardo Tisci. Riccardo Tisci ist der Artistic Director von Givenchy. Was dabei raus kam waren Air Force 1's in 4 verschiedenen Höhen und 3 Verschiedenen Colorways. Der für mich beste Colorway war der beige (siehe links).  Wenn wir schon bei den limitierteren Releases von Nike bleiben, dann war ein weiteres Highlight definitiv der Air Raid mit Pigalle. Es kamen zwei Colorways raus, beide extrem simpel aber unfassbar clean.
Nike x Pigalle Air Raid


Nike Kobe 9
Genau wie jedes Jahr sind außerdem neue Signature-Schuhe von Sportlern erschienen. Die üblichen: Kobe, Lebron James, Kevin Durant und so weiter un so fort. Ich denke der unüblichste Release, der sich am meisten von allen vorherigen Signature-Schuhen war der von Kobe Bryant. Zuvor hat er meistens in Low Tops gespielt und plötzlich hatte er einen schmalen Basketball-Stiefel (siehe oben). Keines der Schuhe sah so innovativ aber auch untypisch aus. Selbst der Schuh den LeBron James seit diesem Jahr trägt, der die neuesten Technologien Nikes enthält,hat Züge des vorigen Sneakers. Der Kobe 9 ist einer jener Performanceschuhe bei dem sich die Sneakercommunity über die Alltagstauglichkeit streitet.
Jordan 6 Carmine
 Ich weiß, alle wollen wissen was im Hause Jordan so passierte. IST JA OK. Es war ein Auf und Ab und ich meine mich zu erinnern, dass ich auch mal wütend war. Das was am aller wichtigsten war, ist die Qualität. Nachdem die Schuhe von Mehreren NBA-Spielern während den Basketballspielen kaputt gegangen sind, wollte Michael Jordan das ende des Jordans Brands. Ist dann doch nicht passiert (was daran liegen könnte dass er abartig hohe Einkünfte dadurch hat, wir wollen aber mal niemandem, der gefühlte 100 Kinder mit 50 Frauen hat und gerne Golf spielt mal nichts böses vorwerfen.Eigentlich sind es auch nur 5 Kinder mit 2 Frauen...). Die Qualität soll ab dem nächsten Jahr erheblich steigen,genau wie der Preis.
Jordan 11 Columbia Legend Blue
Dieses Jahr war definitiv das Jahr des 6ers. Nachdem der Carmine wieder kam und die Farbe Infrared23 nicht nur für juhu sondern auch für oh sorgte, soll der Jordan 3er erstmal einen Produktionsstop erleiden. Aber daran denkt niemand mehr, seitdem er weiß, dass im letzten Atemzug des Jahres der Jordan 11 Columbia zurück kommt.Ach ja, es wurden außerdem auch ein Mokkassin, der Jordan Future und ein "Premium Sneaker" von Jordan,der Jordan Shine, releast.
Etwas was dieses Jahr auffälliger weise die Regel zu sein schien war die Kollaboration mit Musikkünstlern. Rita Ora und Pharrell hatten ihre Adidas-Kollektionen, Pusha-T und Big Sean hatten auch Signature Shoes. Die Kollabo die mich allerdings persönlich überrascht hat war die zwischen Saucony, Packer und JUUUUUST BLAAAAZEEEE! Der Snow Beach Grid 9000 war wild, überraschend und limitiert...das übliche. Der Schuh ist von dem berühmten Polo Snow Beach Sweater inspiriert, den z.B.Ghostface Killah schon getragen hat. Auch Teile der benutzten Materialien entsprechen den Materialien aus denen der Pullover besteht.
Saucony Grid 9000
Reebok und Fila haben sich in diesem Jahr auch nicht lumpen lassen und haben einen Retro oder Classic oder Retro nach dem anderen raus gehauen. Ein weiteres Brand was lange Zeit von der Bildfläche verschwunden war, ist Puma. Der Blaze of Glory ist einer der beliebten Silhouetten des Jahres gewesen und Puma hat es sogar zu Foot Locker geschafft. Ihr wisst ja wie Foot Locker funktioniert: Was sich verkauft wird in den Filialen platziert. Apropos Foot Locker. Man hatte in diesem Jahr das Gefühl dass Foot Locker Kunden den Nike Air Huarache gerade entdeckt haben.Foot Locker hat sogar exklusive Colorways releast. Die meisten von denen sahen aus wie Kaugummies und Zuckerwatte, aber 1 Colorway sah aus wie Batman. Der Triple Black Huarache sorgte für Furore und wurde dann leider gefühlte 15 mal gerestocked.                                                                                                                
Nike Air Huarache Triple Black
Ich denke,dass das soweit meinerseits alles war. Was waren eure Hightlights? Was war euer

Lieblings-Kauf?

Holla At me


12/02/2014

Accessoires...nämlich Socken

hi, Hi, HI!

Die Überschrift ist etwas lustig, weil Sneaker ja eigentlich als Accessoire
gesehen werden können,
ja
aber nicht in unserer Welt!
In unserer Welt gibt es Schuhe, dann passende Outfits und dann passende Accessoires.
Eines dieser Accessoires können die Socken sein.
Dasjenige Accessoire dass ich gerne mit meinen Schuhen matche ist die Cap. Ja genau,
ne Fitted oder eine Snapback. So hat das jeder damals schon gemacht und Ihr wisst, ich bin n'bisschen old school.
Aber kommt schon Jordan 11 rot schwarz ( die Spitznamen können die Nerds behalten ) + Snapback rot schwarz+Hoodie schwarz plus Jeans oder Leggings schwarz plus College Jacke schwarz. WEEEYYJOOOOOWWW... ok ja, ich ziehe mich manchmal an wie ein Junge und JA, ICH LIEBE SCHWARZE KLAMOTTEN!
Wie einst schon der weise Cristopher "The Notorious B.I.G" Wallace schon sagte: "It don't make sense, going to heaven with the goodie-goodies dressed in white i like black Timbs and black hoodies".

Jedenfalls, gibt es in letzter Zeit ein anderes sehr populäres Accessoire...Trommelwirbeeeel... nämlich die Socken. Ja genau, Socken! 

Okay, wenn wir ehrlich sind, ist es kein neues Ding, dass die Socken zu den Schuhen passen sollten. Es zieht ja keiner Anzugschuhe mit Tennissocken an, das hoffe ich jedenfalls. Im Falle dessen, dass Du das tust, dann
werden ich und meine Follower für dich beten und eine Schweigeminute abhalten.
Mein Vater hat mir 1 beigebracht: Zu feine Schuhe entsprechende Socken und definitiv
zu Sneakers keine feinen Socken... das passt ja auch nicht. Entweder ganz niedrige Socken also diese
Halbsocken, oder Socken die eben sportlich aussehen.

Was letztes Jahr dann anfing war, dass die Socken auf die Sneaker abgestimmt wurden... ist ja cool. Aber manche treiben es echt zu weit. Beispiel: 




Weil, ernsthaft? Das GANZE MUSTER MUSS NICHT AUF DEINE SOCKEN WENN DEINE SCHUHE EH SCHON DIE BUNTHAFTIGKEIT DER WELT ÜBERTREFFEN MEIN FREUND!

Andere Option: Basketballspieler auf den Socken.
Hey, du bist ein wahrer Fan ich weiß, aber wenn Larry Bird aussieht wie ein grün-gelber Ball, weil deine Waden menschliche und nicht die einer Gazelle sind, dann finde ich das ganze eher suboptimal.

Zusammenfassend lässt sich sagen (kurz mal das 9 Klasse Aufsatz-Game ausgepackt), dass socken schon irgendwie passen müssen, solange man sie sieht, wenn nicht, yolo. dann habe ich eben pinke Hello Kitty unter dunkel blauen Nike Air Force 1 an. Und? Die sind halt warm und echt süß, wenn ich die dann ohne Schuhe an habe. Ihr wisst schon, der Schuh unter'm Schuh.

Ich liebe euch, liebt ihr mich auch?
Socken? Was habt ihr für eine Beziehung zu Socken?

XOXO

Gossip Girl

Spaß

Piera wie immer, ich kann mir keine Angestellten leisten.

11/19/2014

"White on white Air Force Ones Mids is where i started"

Hier kommt er wieder, einer meiner Posts über Menschen, über die ich reden möchte.
Nicht um mehr Reichweite zu erzeugen, oder um Aufmerksamkeit zu bekommen,
sondern weil es mir Spaß und Freude macht über sie zu reden.

Letzteres trifft besonders auf die Dame zu um die es heute gehen wird- Sole De Vida.

Quelle: instagram.com/soledevida

Ivelisse, wie sie in Wirklichkeit heißt, ist die erste Frau die damals Sneaker-Reviews auf YouTube gedreht hat. Sie hat aus einem ziemlich simplem Grund damit angefangen, nämlich weil sie damals getrennt von ihrem Ehemann gelebt hat und nach einer Beschäftigung gesucht hat. Im ersten Schritt hat sie ein Forum für Sneakerinteressierte gefunden, welcher aber laut ihr eher eine Enttäuschung war. Als sie dann über einen Blog und dann über YouTube-Reviews gestolpert ist, was sie beeindruckend fand. Als sie dann herausfand, dass es keine Frau gab die Reviews als solche gepostet hat entschied sie sich es zu versuchen.

Die Art und Weise wie ich über sie gestolpert bin war ähnlich. Ich bin eines Tages über ihre Videos gestolpert. Ihr Wesen und ihre Persönlichkeit waren mir sehr sympathisch und ich habe einen Kommentar unter ihr Video gesetzt. Irgendwann folgten wir uns dann gegenseitig bei Twitter und Instagram und stehen so in Kontakt.

Ivelisse ist, wie ich kürzlich erfahren habe 30 Jahre alt und steht mit beiden Beinen im Leben. Sie arbeitet, macht nebenberuflich einen Master und ist seit 11 Jahren verheiratet. Ihre Sammlung bestand irgendwann aus 275 Paaren. Nun hat sie ca. die Hälfte und ist dabei ihre Sammlung zu verkleinern.
Als ich sie fragte, aus welchem Grund sie angefangen hat Sneaker zu sammeln, antwortete sie sehr ehrlich, dass sie in ihrer Kindheit und Jugend über ein schwaches Selbstwertgefühl verfügte und neue, coole Sneaker anzuziehen sie besonders fühlen ließen. Ihre ältere Cousine stylte sie immer wenn sie zusammen raus gingen, was sie genauso cool fühlen ließ, sie gab ihr Sneakers und die zog Sole De Vida nie wieder aus.
Wenn man heute Ivelisse so ansieht und auch etwas kennen lernt, merkt man von dem unsicheren Mädchen nichts mehr. Sie ist eine starke Frau. Sicher in ihrem Stil und dem was sie trägt. Es ist vollkommen egal, ob sie etwas lockere Jeans mit einem Paar Timberland Boots oder ein Kleid mit High Heels trägt, eines ist immer gleich: Ihre positive Ausstrahlung und die Souveränität mit der sie Kleidung trägt. Es gibt einen Unterschied zwischen Kleidung tragen und sich von Kleidung tragen zu lassen, Sole De Vida trägt ihre Kleidung. Diese Einstellung hat sie auch gegenüber Sneakers. Schon seitdem sie Jung ist, ist ihr klar, dass sie die Sneaker zu etwas macht und nicht umgekehrt, was leider heute in der Szene Gang und Gäbe ist. Ansonsten sagt sie zur aktuellen Szene, dass die Kämpfe und Gewaltätigkeit um vor allem um die gehypten Paare aufhören muss.
Quelle:theshoegame.com
Natürlich wird man durch Hypes beim Kauf beeinflusst, allerdings wird am Ende des Tages das gekauft, was gefällt.

Ihr Lieblingsschuh? Die Nike SB Huxtables

Sole De Vida hat eher kleine Füße, und ist deshalb gezwungen bei Grade School oder Women Releases zu bleiben. Der Nachteil daran ist laut ihr, dass diese Releases oft farblich eher zu einer 6-Jährigen als zu einer erwachsenen Frau passen. Natürlich, sind diese Sneaker dazu gedacht möglichst mädchenhaft auszusehen, allerdings können auch Modelle wie der Jordan 1 mit einem Kleid angezogen und feminin kombiniert werden. Ein anderes Beispiel, was
sie genannt hat, als es um Sneaker ging, die feminin sind ohne kindlich zu sein, sind New Balance. Ivelisse war im Sommer 2014 eins von 3 Gesichtern der New Balance Women's 580 Elite Edition Kampagne.


die Frage, welchen Schuh jede Frau in ihrem Schrank haben sollte Antwortete sie dass jede Frau eine vielfältige Auswahl an Schuhen haben sollte. Jede Frau sollte einen flachen Schuh, einen Keilabsatz, einen High Heel, einen Stiefel und natürlich einen Sneaker besitzen.

Wenn man sich etwas mit Ivelisse unterhält merkt man, dass sie nicht nur eine Sneakerreviewerin ist und auch dass sie wirklich kauft was ihrem Geschmack entspricht. Es gab Zeiten, in denen sie den Youtubechannel auf Eis gelegt hat, da sie finanziell nicht dazu in der Lage war neue Paare zu kaufen. Ivelisse ist ein Mensch der Liebe für jede Art von Schuh hat, aber nie den Bezug zur Realität verliert, sondern das Maß im Auge behält. Obwohl sie aktuell keine Videos mehr hoch lädt, ist sie für die Sneakerheads, die viel auf YouTube unterwegs sind ein Begriff. Ob es an ihrer ehrlichen, sympathischen und strahlende Art oder an ihrem Wissen über Sneakers liegt, man kann sie nicht einfach ignorieren.


Blog:          http://soledevida.com/
Instagram:  http://instagram.com/soledevida
YouTube:   https://www.youtube.com/user/SoleDeVida
Twitter:      https://twitter.com/soledevida
Facebook:  https://www.facebook.com/soledevidas

11/16/2014

C.R.E.A.M

Jedem einen wunderschönen Sonntag!

Ich habe mal wieder eine interessante Unterhaltung geführt...Politics as usuaaaeel.
Jedenfalls ging es darum dass ich meinte :" Wieso verkauft man ein Paar Schuhe für über Retail, wenn man die nicht mehr trägt und einfach los werden will? Daraus zu versuchen Profit zu machen ist doch echt uncool? Mach doch einfach jemandem ne Freude und verkauf die günstig...Sammlerwert hin oder her." Der andere Mensch allerdings :"Das wäre doch echt unklug. Er verkauft sie ja immernoch unter Sammlerwert, sei nicht so."
Ich bin allerdings so! Total so! Ich finde es traurig, dass immer der monetäre Wert jedes Paares in der Ecke stehen muss und dem emotionalen Wert den Mittelfinger zeigt.
Es geht doch um mehr als das, was ein Paar Schuhe in 2 Jahren, im Falle dessen, dass ich es nicht trage,  Wert sein wird. Geht es wirklich um solch etwas unbedeutendens? Was ist mit der Erinnerung an den Schuh in dem Du Dein erstes Basketballspiel gewonnen hast?
Das Paar in dem Dein Held seine erste Meisterschaft gewonnen hat? Was ist mit dem Paar, welches Du dir als Kind nie leisten konntest? Als Du nur 1 Paar Schuhe für den Sommer und eins für den Winter hattest. Geht es darum nicht mehr? Geht es nur darum schnell zu kaufen und gewinnbringend zu verkaufen? Geht es wirklich nur darum, was der Schuh für einen materiellen Wert hat?
Jeder der so genannten "Sneakerheads" beschwert sich über Reseller und Hypebeasts. Jeder ist jeden Samstag wütend wenn der neue Realease im Nike Store wieder ausverkauft ist. Aber die meisten von ihnen, würden den ungenutzten Schuh trotzdem nicht für Retail, sondern für die Summe anbieten, die die Reseller verlangen. Wisst Ihr wie man so etwas nennt? Scheinheiligkeit!
Versteht mich nicht falsch, ich rede von niemandem, der das Geld wirklich braucht, weil es im Haushalt fehlt. Ich rede von denen, die auf den Schuhen sitzen und die nicht mehr tragen. Jene die die irgendwann gekauft und getragen haben, ihn nun nicht mehr wollen aber sagen :" Moment mal, ich kann doch den Schuh für ein 3-faches von dem verkaufen, was ich dafür ausgegeben habe, dann mache ich das doch auch definitiv!"
Aber trotzdem beschimpft dieser Mensch Reseller. Trotzdem sitzt er Samstag wütend vor dem PC und beschwert sich über Hypebeasts und Bots.

Ich für mich, verschenke meine gebrauchten Schuhe an jemanden bei dem ich weiß,  dass er mehr Freude daran hat als ich. Aber das bist nur meine Einstellung

11/06/2014

ICH BIN WÜTEND!

Wie Ihr wisst bin ich ja viel auf Twitter unterwegs...
Jedenfalls bin ich heute über einen Post von Complex gestoßen, indem die Preise
für ein Paar der im nächsten Jahr erscheinenden Paare erwähnt wurden.
Als ich die Zahlen gesehen habe bin ich fast vom Stuhl gefallen. Gott sei dank,
lag ich allerdings auf dem Bett und Saß nicht auf einem Stuhl.

Im nächsten Jahr sollen Jordan Retro Releases 190 $ kosten, was man so ruhig einfach in Euro umwandeln kann. Aktuell liegt der Preis bei 170 $ und in Europa bei 170 €. 
Die Ausrede ist folgende hahahhahahaha entschuldigt ich kann das Ganze langsam nicht mehr ernst nehmen. Also die Ausrede: "Die Qualität wird bei den Releases im nächsten Jahr erheblich verbessert werden."
HAHAHAHAHA
Ihr schlauen schlauen Nike-Jordan-Brand-Menschen! Erstmal gewöhnt Ihr alle daran, Müll-Qualität für einen hohen Preis zu kaufen um dann den Preis mal um 20 Euros/Dollar zu erhöhen...
Wir reden hier von fast 200 € für einen alten Sneaker, indem die Technologie von vor 30 Jahren verbaut ist. 
Das bedeutet also, dass es keine Entwicklungskosten für diesen Schuh gibt, es gibt auch keine Designkosten, der Schuh wurde ja bereits vor 20 Jahren oder so designt.
Ich habe gestern gelesen, dass die Produktionskosten auf ca 16,25 $ geschätzt werden. Auch wenn diese Schätzungen etwas niedrig ausfielen, sagen wir die Produktionskosten (inklusive Fracht) würden 25 $ betragen, läge die Spanne zwischen Produktionskosten und Verkaufspreis immer noch bei 165 $. Klar, Nike bekommt nicht 165$ und der Store genauso nicht, aber findet Ihre nicht, dass 190 $ ziemlich viel für ein Sneaker sind?

Findet Ihr es soweit richtig, dass ein Sneaker, der aus der Massenproduktion kommt so teuer ist? Findet Ihr es richtig dass ein Sneaker immer mehr zum Luxusobjekt wird, ohne wirklich eins zu sein? Es ist kein handgemachter Designer Schuh, hinter dem Handwerk steckt, der 400 oder 500 € kostet, weil nicht nur das Material hochqualitativ ist, sondern auch Men Power. 
Klar, ein Gucci oder Louis Vuitton Sneaker kostet auch mal 1000 €  aber naja, seht selbst:



Sagt mir, was Ihr davon haltet.


11/03/2014

Chicks in Kicks

Heute mal ohne Adressat, ich
fange einfach mal an.

Seitdem ich auf den Social Media Plattformen unterwegs bin und hier und da mal mit
anderen Sneakerheads interagiere von denen ein Großteil in den USA lebt, fällt mir auf, dass
Sneakers oft auch für sexy Fotos benutzt werden. Während es früher so war, dass High Heels der Inbegriff von sexy waren. scheint sich das geändert zu haben.
Quelle: Fanpop
Es ist nicht mehr unüblich dass Models während erotischer Fotoshootings Sneakers tragen und manchmal auch nur Sneakers. Das Bild des bodenständigen Mädchens, welches auch in "Jungsklamotten" hübsch und sexy aussieht ist heutzutage nicht unüblich. Schon in den 90ern trugen Frauen wie Aaliyah oder Lisa 'Left Eye' Lopez aus der Girlband TLC schon Baggypants und Hoodies.
Was aber zur Zeit passiert ist etwas anderes. Man findet auf Social Media Seiten immer mehr Fotos von Mädels, die sich ziemlich lasziv darstellen, aber Sneakers dabei tragen. Man bekommt das Gefühl, dass diese Frauen aufgrund dessen dass sie Sneakers tragen denken, dass sie weniger (entschuldigt das folgende Wort ) billig wirken. Die benutzen Hashtags beziehen sich dann natürlich nur auf die Schuhe... ist ja klar, die Tatsache dass ich deinen Körper fast nackt sehe, steht ja dabei im Hintergrund. Ich versuche grundsätzlich andere Menschen nicht zu verurteilen, ich finde das ganze eher traurig.
Wieso so etwas in der Öffentlichkeit posten? Und wenn man eben denkt man sähe super gut und ästhetisch aus, wieso Ausreden benutzen ? Wieso nicht einfach schreiben :" WOHOOO Ich habe 1 Jahr für diesen Körper trainiert, was geht ab?"
Ist es nötig die wirkliche Aussage des Fotos zu verfälschen indem man Sneakers anzieht und vorgibt es ging darum? Und noch wichtiger: Macht die Tatsache dass man Sneakers an hat das ganze harmloser?

Ich finde es wie gesagt grundsätzlich schade, wenn eine Frau zu viel preisgibt, auf einer Plattform auf der jeder es sehen kann.

Was denkt Ihr darüber?

Holla at me


10/26/2014

Hypebeastin'?

HI,
Ich glaube heute wird's etwas länger ausfallen. Auch weil "the real Big M" gesagt hat :"Piera, deine Posts sind etwas kurz in letzter Zeig ( böser blick )".

Es geht heute um Hypebeasts. Hypebeasts sind diejenigen, die es nur wegen des Hypes machen, nicht nur Schuhe sammeln, sondern alles. In der Schuhszene erkennt man sie daran, dass sie sich nur die Paare kaufen, die einen hohen Resellerwert haben und extreeeem also EXTREEEEEM von allen erwartet werden. Die Paare die also schon im Vorlauf einen hohen Hype haben, auf allen Blogs sind und für die oft gecampt wird. Beispiele in Deutschland:Jordan Retros ausser 10ner aufwärts und Yeezys z.B. In den USA: Jeder jordan Retro Release, die meisten Foamposite Releases, Yeezys, jeder Nike & Supreme Release usw. In einem Land in dem du die besten Schuhe nicht anziehen solltest, weil du wahrscheinlich wegen ihnen überfallen wirst, wundert mich das alles nichts, aber in Deutschlabd geht es auch langsam los. Die Reseller uns Hypebeasts machen es UNMÖGLICH online an das gewünschte Paar Schuhe zu kommen. Sie sind stärker als wir, sie haben Bots!
Darauf wollte ich aber auch eigentlich nicht hinaus weil ich mir meistens sowieso gar nicht erst die Mühe mache Samstags zur Morgenstunde hektisch an einen Computer zu gehen um mir Schuhe zu kaufen. Nennt mich eben nicht leidenschaftlich genug. Mir egal, es gibt Grenzen. Je mehr Leute diese Grenzen nicht ziehen desto höher wird Nike die Preise setzten und desto kleiner wird die Auflage und desto schneller wird der Schuh ausverkauft usw und so fort.  Das klingt jetzt etwas apokalyptisch, aber ihr wisst worauf ich hinaus möchte.  Ich werde übrigens die "ihr" und "du" nicht anfangen groß zu schreiben. Es ist das Jahr 2014 und wir sind im Internet, ich habe mehr zu sagen als keine Rechtschreibfehler und saubere Grammatik. Lasst mir mein bisschen Rebellion was ich noch habe.

Also fakt ist, NUR NOCH HYPEBEASTS DA DRAUSSEN! Es kam ein Paar Jordans raus, was an die Manga-Serie Slam Dunk gelehnt war. Ich kenne die Serie, weil ich 1. Eine Affinität für Manga und Zeichentrick habe und 2. Weil das ein Manga über Basketball war. HALLO??? Das ist wie ein Film über Hip Hop, Schuhe UND Basketball für mich. Wie Basketballspieler die rappen... ne doch nicht, der letzte Vergleich hinkt...das war ja echt nicht cool.
Eine wollte mir mal verklickern Allen Iverson wäre n super Rapper gewesen. Ich habe ihr die vollkommen richtige Reaktion um die Ohren gehauen- nämlich Hohn!
Jedenfalls kamen diese Jordans raus und die Leute sind natürlich ausgerastet: "Ein paar jordans für 250 $, brauche ich!! Isst ja ein Jumpman drauf ausserdem ist der 70$  teurer als andere Jordans... ich will damit Liebe machen und mich nackt drim rumwälzen".... Juuungeee!!! BERUHIG DICH! Erzähl mal einem deiner Eltern, dass du gerade für einen in China hergestellten "Turnschuh" 250 $/ € ausgegeben hast und guck mal was passiert.
Und all das nur weil du ein Hypebeast bist. Nicht etwa, weil du der Zeichner von Slam Dunk bist oder weil Slam Dunk dein Lieblings-Comic ist... nein, weil auf dem Schuh 250$ drauf steht und weil die Reseller-Prognosen 500$ sagen, wobei du diesen Schuh weder verkaufen noch tragen wirst. Du willst ihn einfach nur besitzten. Es ist ja in Schuhe zu sammeln und verstauben zu lassen.

Ich besorge mir mal Baldrian...
Ich liebe euch!

10/22/2014

Vielfalt... sei nicht so..

HALLO Freunde!

Heute geht's um Sneaker-Diskriminierung.
Ja, richtig gelesen "Diskriminierung" .
Es ist verrückt, was für eine Ablehnung gegenüber mancher Brands besteht. RICHTIGE ABLEHNUNG!! Ich meine, okay, ich kann nicht so mit Adidas, die Streifen und Designs sprechen mich nicht an und deshalb trage ich sie nicht, aber trotzdem versuche ich immer neue Marken ausprobieren. Es gibt in meiner Welt lediglich 2 Faktoren die bei meiner Schuhwahl entscheidend sind : 1.Optik 2.Qualität. Wenn man sich also danach richtet, bekommt man di Chance ziemlich viele verschiedenen Modelle und Marken auszuprobieren. Ich habe Jordans, Nikes,Filas, Reeboks und seit der Sneakerness auch Pumas ( siehe Bild unten).
Was ich noch möchte sind:Sauconys und andere. Ein Freund von mir, der auch Sneakerhead ist und der einen etwas an Papa Bär erinnert, ist auf der Siche nach Way of Wades der chinesischen marke Li-Ning. WIESO AUCH NICHT? Solange Optik und Qualität ansprechen, spricht doch echt überhaupt nichts dagegen oder?

Wie seht Ihr das?
Holla at me

10/13/2014

Sneakerness 2014

Hooollaaa!

Die Sneakerness hat wieder in Köln stattgefunden. Der 11. und 12. Oktober 2014 standen  in Köln im Namen der Sneakerszene. Eines der größten, wenn nicht das größte Sneakerevent Europas war zu Gast meiner wunderschönen Heimatstadt und war definitiv sehenswert. 
Die Reseller haben sich nicht lumpen lassen und Seltenheiten wie Yeezy Red Octobers und Jordan 7 Miro dabei.

Patta, 43einhalb, The Good Will Out, The Upper Club, der Afew Store und viele mehr haben einen Teil der coolsten Stores in Köln repräsentiert. 
Die Egotrips Jungs aka meine neuen Freunde ( okay, ich kenne nur 1 beim Namen) haben coole Poster verkauft (siehe unten).
Hier nochmal einen lieben Gruß an den blonden oder rothaarigen Verkäufer des Titelhelden Stores aus Hamburg. Ich konnte ihn nur um 5 Euro runterhandeln... ER WAR STARK! 
Wie ihr vielleicht auf meinem Instagram-Profil gesehen habt, habe ich mir den Puma Blaze of Glory in Copen Blue gekauft. Ist jeil, jeile qualität,jeile Farbe, jeiler Schuh.

Ansonsten habe ich mich natürlich über die gefreut die ich kannte und endlich treffen konnte, oder die, ich ich schon oft getroffen habe und nochmal getroffen habe hahaha.

Ich habe n Paar Fotos für euch und auf meinem Instagramprofil ( Pieraskicks) gibt es auch noch das ein oder andere Foto.

One










10/09/2014

Welche Schuhe zur Sneakermesse?

Hi, aus England.
Entschuldigt, ich bin zur Zeit beruflich ziemlich eingespannt, wisst ihr bescheid.
JEDENFAAALLSS... ist ja wie Ihr wisst Samstag und Sonntag die Sneakerness in Köln und ich werde Sonntag vor Ort sein.
Und ich weiß einfach nicht, welches Paar Schuhe ich anziehen soll. 
Ich meine, JEDER wird tort ziemlich gute Schuhe anhaben und ich überlege schon fast ein Understatement zu setzten und einfach ein Paar Air Force 1's anzuziehen. Die Mädels werden wahrcheinlich alle Runners haben...ich will keine Runner tragen. 
Hatte im letzten Jahr die Shaqnosis an...alle haben geguckt.
Die KD Florals vielleicht? Oder die Premium Dunks in Schlangenleder?

Es ist eine harte entscheidung und ich hoffe ich und meine Clique werden gut aussehen. Es werden die Florals. FALLS Ihr mich also denk zu erkennen und ich KD Florals an habe, bin ich das. Holla at me ♡

9/28/2014

Sneakerness 2014

Holla,

in ca. 2 Wochen findet wieder die Sneakerness in Köln statt.
Die Sneakerness ist ein Event, welches sich, genau wie der Name schon sagt um Sneakers geht. Man kann dort Schuhe von internationalen Resellern und Sneaker Boutiques kaufen, es gibt Musik, Drinks, Essen und andere Sneakerbegeisterte mit denen man sich austauschen kann.

Das ganze findet am 11./12.10.2014 in der  XPost im Gladbacher Wall 5, 50670 Köln statt.
Ich werde am Sonntag vor Ort sein und natürlich wie im letzten Jahr für euch berichten!

Kommt vorbei und schaut ob ihr mich findet und sagt "hallo/hi/hola/holla/salam/bonguoir ( keine Ahnung ob man das so schreibt, ich habe ein Latinum) /salve/ciao/konichiwa.

9/17/2014

LeBron 12

Ein neuer LeBron, der Signature Shoe von LeBron James, der für manche der
beste Basketballspieler zur Zeit ist, wurde am 16.9.2014 angekündigt.

Retail wird in den USA bei 200 $ liegen, und der Schuh wird am 11 Oktober erscheinen.

Ich habe mir zum Start meines Blogs vorgenommen, nicht ständig über neue Releases zu beichten, aus dem einzigen Grund, dass ich das zum ersten alleine nicht stemmen könnte und zweitens mein Blog leider kein Fulltimejob ist, der mich bezahlt.

Der neue LeBron 12 ist allerdings wieder einmal ein innovativer Schuh, den ich Euch nicht vorenthalten wollte.
Falls Ihr euch Fotos von dem Launch etc anschauen wollt, hier klicken

Bildquelle: Nikeinc.com



9/08/2014

In letzter Zeit

Was ging die letzten Wochen eigentlich  ab?
Ja einiges.
Die Produktion des Jordan 3 wird eingestellt. Ja Buhu. Manche finden das bestimmt traurig, ich nicht so, finde den Jordan 3 nicht so cool. Aber jedem Seins. Die  Reseller  Preise werden jetzt wahrscheinlich in die Höhe  schießen k und Leute werden ein Leben bei Super Mario bezahlen müssen  um so ein Paar zu bekommen, egal welches. Super.
Kanye West  hat gesagt dass im November der Yeezy 3 kommt. Er soll nicht limitiert sein und für  jeden zugänglich...klingt cool, abwarten. Wird's Nike oder Adidas?  Keine Ahnung,  ich bin verwirrt. Auch verwirrend, war der Deal  von Kevin Durant  in letzter Zeit. Da sein Vertrag  mit Nike abgelaufen ist, hat ihm Under Armour  ein Angebot gemacht. Ein hohes Angebot, 9-stellig für 10 Jahre. Nike hat ein Gegenangebot gemacht, KD  hat angenommen, Under Armour  hat sich gefreut weil Nike ordentlich blechen durfte  und KD hat sich gefreut weil er jetzt noch reicher  ist. Juhu. Passend dazu kam die Nachricht,  dass  die KD 7 Easy  Money,  der beste Colorway  der bisher angekündigt wurde, nur in GS - Größe und somit bis Größe 40 erscheint. Ja echt super was? ....Nicht!
Natürlich sind im Netz  1737292 Jordans  aufgetaucht die evtl in der nächsten  Zeit releast werden (abwarten) und Nike hat ein Pack  rausgehauen,  was perlmutt  Farben war  und geschimmert  hat. Gab's in low,high skyhigh,  also mit Keilabsatz. Just Blaze  hat mit Packer kolaboriert  und ein Paar Saucony rausgehauen. Waren geil, ich campe nicht für  Schuhe. Die sahen auch zu maskulin für mich aus. Egal, ich habe neue Dunks die relativ fancy sind.
Ich glaube das war's soweit. Vielleicht auch nicht. Was meint ihr?
Ich blogge übrigens  über  mein neues Handy. Ist sehr cool. Ich werde im Oktober bei der Sneakerness  in Köln  sein, kommt rum  und sagt "Hallo". 

One

Piera

8/29/2014

Ruhig Brauner

Es ist lange her... und ja das sage ich fast immer.
Ich habe in letzter Zeit leider immer weniger Zeit, allerdings liebe ich es trotz allem diesen Blog als Outlet zu haben. Ich mag es meine Gedanken und vielleicht auch Auseinandersetzungen mal aufzuschreiben und ich teile diese auch gerne, ohne immer darüber reden zu müssen.

Ich weiß, dass ich schon des öfteren darüber geschrieben habe, dass ich finde das manche das Ganze hier etwas zu ernst nehmen. Dass es immernoch "nur" Schuhe sind, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Ich verurteile niemanden, der meint 1000€ für ein altes Paar Schuhe auszugeben, verurteile aber auch niemanden, der 2 Paar Schuhe hat und diese trägt bis die kaputt sind und dann erst neue kauft. Es ist doch jedem selbst überlassen oder nicht? Klar, es tut mir manchmal einfach weh zu sehen, wenn jemand ein ziemlich gutes und wertvolles Paar Schuhe trägt und diese echt kaputt läuft oder nicht pflegt, aber ich sehe diese Menschen nicht direkt mit abwertenden Augen an.
Das ist doch Unsinn!
Wenn jemand Sketchers tragen will, dann soll er sie tragen. Ich finde jemanden der eine gute Sammlung hat und deshalb andere belächelt und eine arrogante Grundhaltung hat viel unangenehmer. Dude, du hast kein Talent und du hast auch nichts in deinem Leben erreicht, du hast nur extrem viel Geld und Zeit in die Beschaffung von Sneakers investiert. Wieso also so arrogant?
Aber wie gesagt, auch für so etwas habe ich Respekt. Für die Begeisterung und die Leidenschaft die jemand in das Sammeln von Sneakers steckt. Auch das ist cool, aber nicht alles auf dieser Welt.
Jeder Mensch der die Ignoranz und Arroganz an den Tag legt zu sagen :"Nur Menschen die meine Interessen teilen und das auch im selben Ausmaß sind meine Zeit und meinen Respekt wert," , sind doch einfach immer unangenehm. Egal ob es um Schuhe oder ALLES ANDERE  auf dieser welt gibt.

Beruhigt euch doch einfach alle mal und lasst jeden Seins machen.
Einfache Sache.
XOXO

8/12/2014

APPROVED SNEAKERS MARKET

iHola Freunde!

Am 28. September 2014 findet ein ziemlich cooles Event in Amsterdam statt. Ich habe mich mit dem Veranstalter unterhalten und erfahren, dass es auch eine Female Section im Rahmen des Events geben soll. Das heißt weibliche Aussteller und Seller werden bei der Veranstaltung Raum bekommen.

Ihr wisst wie es läuft, Ausstellung, Tauschbörse, Shop. Das alles ist solch ein Event. Es gibt was zu sehen, kann versuchen ein eigenes Paar gegen ein anderes zu tauschen oder ganz normal bei Händlern zu kaufen. Man bekommt oft die Möglichkeit an Paare zu kommen, die man seit langem sucht. Wer also in Amsterdam lebt oder einen Trip unternehmen möchte und ausserdem auf der suche nach eins, zwei, sieben neuen Paaren ist sollte am 28. September 2014 mal beim Approved Sneakers Market vorbei schauen.
Falls ihr das Event verpassen solltet, könnt ihr auch jederzeit auf www.approvedsneakers.com shoppen.

Zum Facebook-Event auf den Link klicken: 

https://www.facebook.com/events/629725307118963/

8/05/2014

Kicks and Cartoons

Hallo Amigos,

ich weiß, ich war weg. Mein Smartphone ist noch in Reparatur, was das Bloggen räumlich unflexibel macht. Ich bin in letzter Zeit eher selten dazu gekommen an einem Rechner zu sitzen.

Heute wollte ich mal wieder eine meiner süßen Beobachtungen zu Papier bringen, die auch heute weltbewegend ist (Achtung:Ironie). Spaß.


Okay, zusammen reißen. Es geht heute um die immer wiederkehrenden, an Cartoons oder Comics gelehnten, Designs von Sneakern.
Quelle:Nike
Es gibt entweder direkte Kollaborationen zwischen dem ein oder anderen Verlag und Brand oder die Sneakerhersteller bedienen sich einfach bei Colorways, die an Charaktere aus Cartoons, Comics, Mangas etc erinnern.

Reebok hat zum Beispiel eine Kollektion herausgebracht, welche in Kollaboration mit Marvel entstanden ist. Jeder Schuh repräsentiert hierbei einen anderen Actionheld.
Quelle:designconceptideas.com
  Ähnliches gab es für alle Fans von Chucks und  DC Comics auch von Converse zu erwerben. Der Unterschied hierbei war allerdings, dass die Schuhe nicht an die Helden und den Farben ihrer Kostüme erinnert haben. Auf den Chucks waren die Superhelden als solche dargestellt.

Das selbe gab es auch mit den Decepticons von den Transformers und Nike, Star Wars und Adidas und ab heute auch mit Fila und den Teenage Mutant Ninja Turtles.

Was an dem Ganzen interessant ist, ist dass die verschiedensten Brands schon solche Sneakers releast haben, die vielleicht auch Tribut zollen. Ein anderer Grund für solche Farbthemen ist definitiv auch die Aktualität der jeweiligen Superhelden u.ä. In nächste Zeit ( in den USA am 8.8 ) wird ein neuer TMNT Film erscheinen was dem Release eines thematisch passenden Sneakers (s.o.) weitere Aufmerksamkeit schenkt. Es ist somit nicht gewagt zu sagen, dass hier versucht wird ein größeres Publikum zu erreichen bzw. die Zielgruppe zu erweitern.
Meint Ihr, dass das klappt? Stehen Sneakerheads in Verbindung mit Comics etc?
Was haltet Ihr davon, dass das Medium Comic, welches augenscheinlich für Kinder bestimmt ist (was ich anders sehe) Hand in Hand mit dem Design von Sneakern für erwachsene Menschen geht?

Lasst es mich wissen

Piera


7/24/2014

Huaraches, nicht die Sandalen

HOOOOOOOOOOLLAAAAAAA!

Heute geht es um ein Schuhmodell. Ich habe das ja schon mit Foamposites oder auch Air Force 1's gemacht, es geht um ein Modell, was ich nicht nur für zeitlos halte, sondern dieses Jahr auch in sämtlichen Farben re-releast wird.
JUHUUUUUUUUU!
Sogar Foot Locker hat verstanden, dass das n SUPER SCHUH IST (no hate)! 
Es geht um den Nike Air Huarache, nicht zu verwechseln mit der mexikanischen Sandale.


Nein, es geht hier um die Sandale plus Luft, geschaffen von der Siegesgöttin tadaaaaa (bitte epische Musik vorstellen, so wie der Soundtrack von der Herr der Ringe, nicht "episch" wie Xavas (daran war echt nichts episch (no hate))) und raus kooooooooooooooooommtttttttt der NIKE AIR HUARACHE!!!
Quelle:Highsnobiety.com

Ich habe hier mal das OG-Modell rausgesucht. Das ist der Colorway, in dem der Nike Air Huarache 1991 releast wurde. Sieht wild aus oder? Irgendwie futuristisch und einzigartig, wenn man sich die Materialien anschaut, aus denen der Schuh Besteht. Das was grün und gelb ist, ist z.B. aus einer Art Neoprenmaterial und sitzt eng aber passt sich dem Fuß an wie eine Socke. Er fällt aufgrund dessen eine Größe kleiner aus als andere Nike-Modelle, ist aber echt sehr bequem, auch wenn es nicht so klingt. Das Material ist wirklich sehr flexibel und schmiegt sich dem Fuß an. Eine weitere Komponente sind das Leder im vorderen Teil des Schuhs und dieser Gummistreifen (schwarz im Bild) die eine Art  Außengerüßt bilden. Der Schuh wurde von Tinker Hatfield designed, der  Designer der meisten Retro Jordan Modelle, der auch für Klassiker wie den Air Max 1 und 90 
Quelle:Sneakernews.com
verantwortlich ist.


Was ich an dem Schuh so schätze, ist die Vielseitigkeit. Vor allem als Frau hat man manchmal Kleidungsstücke die schwer mit Sneakern zu kombinieren sind, was bei dem Nike Air Max Huarache kein Problem ist. Das ist der Schuh, den ich anziehe wenn ich in Businesskleidung von A nach B kommen muss und meine Pumps erst beim Termin anziehen möchte, ohne komisch auszusehen. Der Sneaker passt zu allem und passt auch noch in die Handtasche, sexy! (kurzer Girlie-Moment)!!! Ich war also echt froh, als ich bei der Sneakerness in Köln, im letzten Jahr ein Paar für unter Retail ergattern konnte (siehe Bild unten).
Nike Air Huarache Deep Royal Blue/Blue Hero-Green Glow-Black
Quelle: Hypebeast.com

Von denjenigen,  die gerne Runner tragen aber aus den ganzen Air Max 1- Massen herausstechen möchten, ist der Air Huarache definitiv als Alternative zu betrachten. Eine bequeme, stylishe Alternative.
Quelle:dailymail.co.uk
Besonders in diesem Jahr werden viele verschiedene Colorways des Klassikers releast, was bedeutet, dass jeder, an ein für ihn geeignetes Paar, kommen kann. Foot Locker, die diesen Schuh, zumindest in Europa, erst seit kurzem im Katalog haben, bietet mehrere Foot Locker Exclusiv Colorways an. Alle bunt! ;)
       
Quelle:daily-movement.com
          Also, ab dafür und gönnt Euch ein Paar WUHUUU!






7/21/2014

ID of the Day #9

Nachdem sich mein Amigi letztens and den Nike Air Trainer SC gesetzt hat, hab ichs auch mal versuchen wollen.
Dabei ist dieser Oreo Colorway rausgekommen. Schwarz, Safarimuster, Weiss und ein 3M Shwoosh.

7/18/2014

ID of the Day #8

Der ID des heute: Nike Dunk High
Simpel und Clean, allerdings anders durch das Schlangenleder.

Sommer, Sonne, Sneakers

Heute kommt mal ein ziemlich oberflächlicher Post, der aber thematisch zum Wetter und zur Saison passt.
Es klingt vielleicht banal, aber mich interessiert echt, was ihr bei diesem Wetter so an den Füßen tragt.
Bei mir gibt es bei diesem Wetter zwei Alternative Möglichkeiten: Entweder Flip Flops oder Sneakers.
Ja, ich bin nicht so der Sandalen-Typ. Klar habe ich so zwei Paar offene hohe Schuhe, ich muss ja auch mal an Events wie Hochzeiten, Geburtstagen, Taufen, Bar Mitzwahs, Beschneidungen und Co teilnehmen, aber ich trage diese Art von Schuh meistens echt nur wenn nötig.  Die kneifen doch und hohe Schuhe tuhen meinem kaputten Knie irgendwann weh. Ich mah also gerne Flip Flops. Die guten,  aus Brasilien die aus diesem unfassbar bequemen Material sind,  ne Mischung aus Gummi und Schaumstoff oder so. Ihr wisst schon.
Die trage ich tagsüber.  Sobald die Temperatur am Abend etwas runtergekühlt ist, greife ich sofort wieder zu Sneakers. Ich nehme auch mindestens (!) ein Paar Sneakers in den Sommerurlaub mit. Meine Mutter guckt dann immer ganz abwertend und versucht mich davon abzuhalten. Ich bin zwar 23 aber italienische Abstammung und ja, meine Mutter darf sich bei allem einmischen bei dem sie sich einmischen will! Tut mal nicht so schockiert.
Lange Rede kurzer Sinn: Was geht im Sommer bei euch? Sneakers? Flip Flops? Tempelflitzer, ähm Espandrillos meine ich? Birkenstocks? Sandalen mit Tennissocken?
Liebe
Piera

7/16/2014

ID of the Day #7

Heute der Nike Cortez!
Wer kennt ihr nich?

KD findet nicht gut

Kevin Durant hat kürzlich über Twitter gezeigt,  was er von Resellern hält.
Nachdem einer ihm sagte er würde, das Paar Schuhe was er für ihn unterschreiben sollte, für $ 500 verkaufen,   fuhr er einfach weg und twitterte er würde es nicht cool finden (siehe Screenshot).
Dieser Reseller hat sich also nicht nur die  Mühe gemacht ein Paar Schuhe für den Wiederverkauf zu erwerben, sondern hat auch noch versucht den Sammlerwert durch ein Autogramm zu erhöhen. 
Was haltet ihr davon, wenn jemand
1. Ein Paar Schuhe zwecks Wiederverkauft jemandem "wegschnappt" der das Paar haben wollte um es zu tragen?
Und
2. auch noch vortäuscht ein Fan zu sein um den wiederverkaufswert zu steigern?
KD findet das nicht so cool
Quelle: Twitter

7/15/2014

ID of the Day #6

Der ID of the Day kommt heute von @kbmcfly1 (Instagram) bzw. @gs_techmaximus (Twitter).
Sein Midnight Navy Air Trainer SC Bo Jackson ist echt einen Post wert.
There was an error in this gadget